Denkmalschutzverein Wiener Neustadt

Revitalisierung der Propstei Wiener Neustadt [1]

Geschrieben von webmaster am 14.03.2016, 20:36 Uhr

Umfassende Festschrift dazu erschienen

Im NWV Verlag (Neuer Wissenschaftlicher Verlag Wien _Graz) ist diese in der Reihe “Bauforschungen aus Niederösterreich”) als Band 3 soeben erschienen. Sie schildert nicht nur die Schwierigkeiten bei den jahrelangen Planungen zur Verwirklichung dieses Desiderats, sondern es werden in zahlreichen Fachartikeln die Entwicklung dieses Bauwerks vom ursprünglichen Herzogshof über die Residenz der Bischöfe von Wiener Neustadt zur heutigen Nutzung als Propstei mit angeschlossenen Pastoralräumen  und dem Bildungszentrum St. Bernhard der Erzdiözese Wien dargestellt.

Bei den vom Bundesdenkmalamt begleiteten Bauarbeiten durch das Bauunternehmen Dinhobl konnten erstaunliche neue Erkenntnisse gewonnen werden, die auch die allgemeine Geschichte der Stadt Wiener Neustadt bereichern. Zahlreiche Bilder und Pläne unterstützen die einzelnen Artikel.

Unter anderen finden sich folgende Beiträge:

Patrick Schicht, Die Propstei als Denkmal

Roman Scheibenreif, Die Bauarbeiten in der Propstei

Marina Kaltenegger, Ein Mauerdurchbruch als Fenster in die Baugeschichte

Patrick Schicht, Marina Kaltenegger, Von der Babenberger Residenz zum Pfarrzentrum

Barnhard Faiman, C. David Faiman, Unsere Dompfarre mit ihren Filialgemeinden

Erwin Reidinger, Civitas Nova 1192: Herzogshof, Domplatz und Dom

 

Diese Festschrift ist in den Buchhandlungen Wiener Neustadt erhältlich.

Dr. Georg Reisner

Siehe auch den Beitrag weiter unten “Nachlese zu Vortrag von DDr. Patrick Schicht” vom 11.6.2015

 

Links
  1. http://denkmalschutz-wn.at/index.php?module=News&func=display&sid=69