Meridiansäule

Adresse

Meridiansäule
Neunkirchnerstraße 70
2700 Wiener Neustadt
Niederösterreich
Austria

Beschreibung:

Die Meridiansäule, auch Liesganigstein

Der ursprüngliche Standplatz dieses Denkmals befand sich dem heutigen Standplatz schräg gegenüber am Ostrand der Neunkirchner Straße. Die Versetzung erfolgte 1954 aus „optischen Gründen“.

Die von einer Weltkugel bekrönte barocke Steinpyramide, die an der Vorderseite mit einem Relief des kaiserlichen Doppeladlers geziert ist, bezeichnet, wie die lateinische Inschrift besagt, den nördlichen Ausgangspunkt der von dem Jesuiten P. Joseph Liesganig im Jahre 1762 durchgeführten ersten Basisvermessungen. Sie waren die Voraussetzung für die Ausmessung der Grade des Wiener Meridians bzw. einer österreichischen Gradmessung überhaupt, für die P. Liesganig von Kaiser Franz I. und Maria Theresia den Auftrag erhalten hatte.

 



Export: vCard | kml

zurück Zurück zur Übersicht

Karte


In der Umgebung



zurück Zurück zur Übersicht

Powered by ModuleStudio 0.4.10